Akustik in Großraumbüros verbessern

Trotz der speziellen Raumkubatur von typischen Großraumbüros für 20 Personen und mehr – große Grundfläche mit im Verhältnis geringer Raumhöhe – gibt es dort nur selten Probleme mit zu langer Nachhallzeit. Grund dafür ist zumeist der zur Trittschalldämmung verlegte Teppichboden, der oft einen Absorptionsgrad von 0,2 bis 0,3 hat.

So leistet die große Bodenfläche bereits einen entscheidenden Beitrag zur Absorption des Schalls. Eine zusätzliche Verminderung der Nachhallzeit würde dazu führen, dass die Sprachverständlichkeit ansteigt, sodass auch leise Gespräche gut zu hören und zu verstehen sind und dadurch besonders störend wirken. Statt einer Schallabsorption ist hier eine wirkungsvolle Schallschirmung zwischen einzelnen Arbeitsplatzblöcken gefragt, um eine störende Geräuschkulisse effektiv zu unterbinden und ein ruhiges Arbeitsklima zu schaffen.

Großraumbüro Akustik 1
1,8
Sekunden
Nachhallzeit
68
dB
Schalldruck
0,1
Absorptionsgrad
500 – 4000 Hz

Anfrage an YDOL

    Wir interessieren uns für

    Ja, ich möchte über Neuigkeiten aus der Akustikwelt informiert werden.

    Großraumbüro Akustik 2

    Ansprechpartner
    Eva Herwig

    YDOL Vertrieb
    +49 66 24 / 915 63 01
    anfrage@ydol.de

    Diese Unternehmen vertrauen auf die Akustiklösungen von YDOL

    Bank of Scotland, Allianz Global Investors, BAUER GROUP München, Bosch GmbH, ING-DiBa Frankfurt am Main, Telefónica München, Société Générale Frankfurt am Main, metafinanz München, Jungheinrich AG Hamburg, Daimler AG Stuttgart, ADAC München, Erste Bank Wien, Red Bull Media House Salzburg, Tiroler Versicherung, Illwerke Vandans, Literaturmuseum Wien, Fachhochschule Kufstein

    Top